MEHRFAMILIENHAUS  Neuhaus
/2016

In den sechziger Jahren wurden die zwei Doppelhaushälften auf dem leicht nach Süden hin abfallenden Grundstück für einen Arzt aus München und seine Familie geplant und realisiert. Das Grundstück befindet sich südlich des Schliersees in dem Ortsteil Neuhaus und liegt malerisch direkt am Fuße der Brecherspitze. Im Ausdruck entspricht das Gebäude seiner Entstehungszeit: eine auskragende Balkonplatte, große Fensteröffnungen und ein klarer Grundriss. Der Bestand wird im Westen um eine Achse erweitert, das Dachgeschoß wird komplett neu aufgebaut. Trotz der  Einschränkungen der restriktiven Gestaltungssatzung erhält die Fassade einen Ausdruck, der versucht, die gängigen Bilder des Holzbaus in Frage zu stellen. Während die Fassade im Süden über die ganze Länge ihre Kohärenz und Strenge bewahrt, zerfällt sie auf den Giebelseiten in fragmentarische Figuren. Die Durchdringungen die sich in der Fassade zeigen finden in der Wohnung in der Fügung von Stütze und Pfetten eine Entsprechung.